Weitere Flugtests

MIRIAM-3 Flugtest mit flacher Eintrittsbahn

Es muss abgewartet werden, ob der Flugtest MIRIAM-2 genügend aussagekräftige Ergebnisse ergibt, um eine Marsmission mit genügend geringem Risiko rechtfertigen zu können. Eventuell könnte ein weiterer Flugtest erforderlich werden, bei dem eine längere Flugdauer erreicht würde unter Geschwindigkeits- und Flugbedingungen, die denen am Mars näher kommen als das mit MIRIAM-2 möglich ist.

Dazu müsste eine flachere Eintrittsbahn erreicht werden, als das mit einer Höhenforschungsrakete des für MIRIAM und MIRIAM-2 verwendeten Typs möglich ist. Das ARCHIMEDES Testmodell MIRIAM-3 könnte MIRIAM-2 ähnlich sein, noch besser wäre aber ein 1:1 Modell mit einem Ballon in der Originalgröße mit 10 m Durchmesser. Die hierfür zu verwendende Rakete müsste eine steuerbare Oberstufe besitzen, mit der MIRIAM-3 in eine flache Eintrittsbahn umgelenkt werden könnte. Es ist zu erwarten, dass der dafür erforderliche viel höhere Aufwand, als er für MIRIAM erforderlich ist, eine Unterstützung der Entwicklung und Erprobung durch Institutionen und/oder die Industrie erforderlich machen würde.