MIRIAM2 Missionsprofil
Miriam 2 Missionsablauf (anklicken für Gesamtansicht)
Das Miriam Ballonteam mit dem fertiggestellten Miriam 2 Ballon
Verschiedene Phasen der Miriam 2 Ballonentwicklung
Test des Ballons in der Thermal Vakuum Kammer der IABG
A310 Zero-G
Der Airbus A310 "Zero-G" im Steigflug
Parabelflugteam2017
Die MIRIAM2 Parabelflugteam der MSD hinter dem Testrig (anklicken für volle Ansicht)
Testrig mit Sponsoren Parabelflug 2017
Testrig mit Sponsoren Parabelflug 2017
50 Jahre seit der ersten Apollo Mondmission
Die Mars Simulations Station MDRS der Mars Society in UTAH, USA

MDRS - Ankunft einer neuen "Besatzung"

MDRS bei Nacht

von Jürgen Herholz (Kommentare: 0)

18. Mars Society Convention vom 13.-16. August 2015 in Washington

Die jährliche große Mars Society Konferenz findet dieses Jahr vom 13. bis zum 16. August in der Edward J. Pryzbyla Universität in Washington DC statt. Es wird wieder mit weit mehr als 150 Teilnehmern gerechnet.Hier kann man sich für die Teilnahme registrieren.

Wie jedes Jahr, werden auch diesmal wieder neben den zahlreichen detaillierten Vorträgen zum Thema „Mars“ zahlreiche angesehene Experten aus Industrie, Organisationen, Politik und Wissenschaft Vorträge zum Thema Mars oder mit Marsbezug halten. Diese Vorträge finden jeweils vormittags statt und sind an alle Teilnehmer der Konferenz gerichtet. Eine vorläufige Liste dieser Vortragenden kann hier eingesehen werden.

Weiterlesen …

von Jürgen Herholz (Kommentare: 0)

Erfolgreicher Test des Ballon-Aufblassystems im Rahmen der Vorbereitung der MIRIAM-2 Weltraummission der MSD

Als Vorbereitung für den für November 2016 geplanten Weltraumtest MIRIAM-2 wurde am 29. Mai 2015 das Aufblassystem für den 4-m Ballon erfolgreich einem Vibrationstest nach Raumfahrtstandards ausgesetzt, der die bei dem Start durch die Rakete auftretenden Vibrationen simuliert. Das Aufblassystem wurde in voll funktionsfähigem Zustand getestet mit auf 196 bar befüllten Heliumtanks. Nach dem erfolgreichen Abschluss dieser Tests ist das Aufblassystem für den im November 2016 geplanten Raumflug von MIRIAM-2 qualifiziert.

Weiterlesen …

von Jürgen Herholz (Kommentare: 0)

ESA Astronautin nach 6 Monaten auf der ISS zurück auf der ERDE

Die ESA Astronautin Samantha Cristoforetti ist nach ihrem Aufenthalt von über 6 Monaten auf der ISSzusammen mit ihren Kollegen Terry Virts und Anton Shgkapelov mit der Soyuz Kapsel in der kasachischen Steppe gelandet. Es ist der bisher längste Aufenthalt einer Astronautin auf der ISS.

Zum erstmal kann man hier einmal in einer live Aufnahme ausführlich verfolgen, wie die Bergung der Astronauten nach ihren dreistündigen Abstieg zur Erde vonstatten geht. Man kann erkennen, wie erschöpft die Astronauten sind und dass sie erst einmal nicht auf eigenen Beinen stehen können.

Weiterlesen …

von Jürgen Herholz (Kommentare: 0)

Erfolgreiche MSD Mitgliederversammlung am 30. Mai in München

Die Mitgliederversammlung der Mars Society Deutschland fand am 30. Mai 2015 wie gewohnt in München in einem Hörsaal der Universität der Bundeswehr statt, unserem wichtigsten Partner bei der Entwicklung des Raumflugexperiments MIRIAM-2.

Weiterlesen …

von Jürgen Herholz (Kommentare: 0)

Vorträge im Rahmen der Mitgliederversammlung am 30. Mai 2015 (aktualisiert)

Unser Projektleiter Klaus Bayler stellt die Entwicklung vom Space Test MIRIAM-2 (Main Inflated Reentry Into the Atmosphere Mission test) und MIRIAM-B (Ballute und Instrumenten Pod)  von 2013 bis heute vor. Schwerpunkt sind hier der Ballonbau, der Aufblastest im Februar 2014 bei der IABG in der Weltraumsimulation, Einzeltests, Konfiguration Gesamtsystem (Öffnungsmechanismus Pod / Ballute und das Aufblassystem) sowie Kosten und ein Ausblick auf die zweite Hälfte vom Jahr 2015 (Test Öffnungsmechanismus Pod / Ballute unter Zero-G).

Weiterlesen …

von Jürgen Herholz (Kommentare: 0)

Mitgliederversammlung der Mars Society Deutschland e.V. am 30. Mai 2015

Die zweijährliche Mitgliederversammlung der MSD (Mars Society Deutschland e.V.) wird am letzten Mai-Wochenende, und zwar am Samstag, dem 30.05.2015 ab 10 Uhr 30 auf dem Gelände der UniBw (Universität der Bundeswehr München) in 85577 Neubiberg (am südlichen Stadtrand von München) stattfinden.

Weiterlesen …

von Jürgen Herholz (Kommentare: 0)

Die ISS ohne Russland – nur eine Propaganda-Aktion oder das Aus für die ISS?

Die Ankündigung Russlands, nach 2024 wieder eine eigene von der Internationalen Raumstation (ISS) unabhängige Raumstation betreiben zu wollen, ändert erst einmal garnichts an den bis 2024 eingegangenen Verpflichtungen Russlands, wirft aber zwei grundsätzliche Fragen auf: 1. Wäre der russische Teil der ISS alleine lebensfähig? und 2. Wird man überhaupt das ISS Programm nach 2024 weiterführen und wäre in diesem Fall die ISS auch ohne ihren russischen Teil weiterhin lebensfähig? Dieser Frage hatte sich die Autorin Cornelia Borrmann in ihrem Beitrag für die Deutsche Welle Berlin gestellt, der am 8.März viersprachig im Rahmen der Fernsehreihe „Projekt Zukunft“ unter dem Titel „Was passiert in Zukunft mit der Internationalen Raumstation ISS?“ gesendet wurde.

Weiterlesen …

von Jürgen Herholz (Kommentare: 0)

Ein Ballon im All: Münchner Schüler schreiben in der Süddeutschen Zeitung über das MSD-Projekt Archimedes

Die Universität der Bundeswehr ist ein Kooperationspartner des Projekts „Schule & Zeitung“ der Süddeutschen Zeitung. Dabei haben Schüler die Möglichkeit, ganz unterschiedliche Themen zu recherchieren und darüber zu schreiben. Diese Artikel werden dann in der Süddeutschen Zeitung veröffentlicht. Im Rahmen dieses SZ Projekts besuchte eine Schulklasse die Universität der Bundeswehr in Neubiberg und verfassten einen Artikel hierzu, der am 4.2.2014 in der SZ erschien.

Weiterlesen …

von Jürgen Herholz (Kommentare: 0)

GOSSAMER Projekt von DLR könnte von ARCHIMEDES Ballon-Technologie profitieren

Am 03.02. besuchten Dr. Peter Spietz und Patric Seefeldt vom DLR Bremen die MSD in den Räumen der IABG, dem Standort der Ballonentwicklung der MSD, um sich dort über die von der MSD entwickelten Technologien und Verfahren für die Herstellung, Verpackung und Entfaltung des ARCHIMEDES Ballons zu informieren und Erfahrungen auszutauschen.

DLR führt zusammen mit ESA das Projekt GOSSAMER durch. Dabei handelt es sich um die Entwicklung einer mit „Solar Sailing“ bezeichnete Antriebsart. Dafür werden möglichst leichte großflächige Strukturen aus leichtem Material benötigt, um den Druck der von der Sonne ausgestrahlten Lichtpartikel als Antriebsenergie ausnutzen zu können, sogenannte „Sonnensegel“.

Weiterlesen …

von Jürgen Herholz (Kommentare: 0)

Warum das ATV nicht weiterhin zur Versorgung der ISS eingesetzt wird

Auf den ersten Blick scheint das ATV mit seiner Transportleistung von etwa 11 t zur ISS der ideale Partner für Transport zur ISS zu sein im Vergleich mit der russischen Progress (etwa 2.5 t Nutzlast) und DRAGON von Space X (etwa 3 t Nutzlast).

Mit dem 5. und letzten ATV zur Versorgung der ISS mit Treibstoff, Nahrung und wissenschaftlichen Experimenten endete das ATV Programm trotzdem. Warum?

Weiterlesen …

Space X läutet die Ära wiederverwendbarer Raketen ein

Space X hat den Versuch einer Landung der 1. Stufe seiner Falcon 9 Rakete bescheiden als Nebenzweck der Orbcomm-2 Mission bezeichnet, bei der gleich 11 Satelliten in eine niedrige Erdumlaufbahn für ein neuartiges Daten-Kommunikationssystem ausgesetzt werden sollten. Die Mission wurde ein 100% iger Erfolg!. Glückwunsch an Space X und seinen charismatischen Chef und Gründer Elon Musk!

In Wirklichkeit ist die erfolgreiche Rückführung der 1. Stufe der Rakete als Teil der Mission das e... Weiterlesen …

MIRIAM-2 Parabelflug Ergebnisse vom Ballonauswurftest

Ballon nach dem Auseinanderziehen durch Frederic

Wie bereits berichtet, nahm das MIRIAM-2 Team vom 26.10. – 3.11.2015 an der 63. ESA-Parabelflugkampagne in Bordeaux teil. Das Ballonauswurfsystem wurde in der ersten Kampagnenwoche in den A310 von Novespace eingebaut und sicherheitstechnisch abgenommen. Der Parabelflug fand dann am 3.11.2015 statt, es wurden 31 Parabeln geflogen. Von diesen 31 Parabeln wurden die letzten beiden für den Ausbringversuch verwendet.

Warum nur zwei Parabeln? Der Ausbringversuch konnte nur einmal ausgelö... Weiterlesen …

MSD Jahresrückblick 2015-ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr für die MSD

Die MSD blickt auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr 2015 zurück. Am 30. Mai 2015 fand die turnusmäßige Mitgliederversammlung in München statt mit interessanten Vorträgen. Leider nahmen nur wenige Mitglieder teil. Der neu gewählte Vorstand wird auf unserer Webseite vorgestellt.

Im Mittelpunkt standen 2015 wichtige Fortschritte im Testprogramm zur Vorbereitung der MIRIAM 2 Raumflugmission, über die wir auf unserer Webseite berichtet haben und die... Weiterlesen …

Marssonde MAVEN liefert neue Informationen zu möglichem Leben auf dem Mars -und hat Gemeinsamkeiten mit ARCHIMEDES

Bisher wurde nur vermutet, dass der Mars einmal mit einer dichten Atmosphäre und flüssigem Wasser wesentliche Voraussetzungen für das Entstehen von Leben auf dem Mars besessen haben könnte. Erst kürzlich veröffentlichte die NASA die Ergebnisse der Auswertung einer Vielzahl von Fotos und Messungen, die mit ziemlicher Sicherheit auf das Vorhandensein vo... Weiterlesen …

Teilerfolg des Parabelflugtests des Miriam 2 Ballon-Auswurf-Systems

Wie angekündigt fand am 3. November der Parabelflug-Test des Miriam 2 Ballon-Auswurfsystems statt. Vorgesehen war, dass der in einem Behälter eng verpackte 4-m Ballon von Miriam2, ausgelöst durch die manuelle Betätigung des pyrotechnischen „wire cutter“ Systems, aus dem Behälter ausgestossen wird, um sich anschliessend aufgrund des Ausstossimpulses auf seine volle Länge zu entfalten.

Leider wurde der Ballon aber nicht wie vorgesehen vollständig ausgestoßen, es wurden aber w... Weiterlesen …

Miriam2 Parabelflug Experiment im ESA ERASMUS Experiment Archiv

Der A-310 von Novespace vor dem Start zur 63. Parabelflug Kampagne

Das Miriam 2 Parabelflug-Experiment ist ein vollwertiger Teil der zur Zeit stattfindenden 63. ESA Parabelflugkampagne. Es wurde zuvor allen Überprüfungen unterzogen, die für wissenschaftliche Experimente auf Parabelflügen erforderlich sind. Deshalb wird es auch hier im ESA ERASMUS Experiment Archiv zusammen mit den anderen bei der 63. Parabelflugkampagne mitfliegenden wissenschaftlichen Experimenten aufgef... Weiterlesen …

Miriam-2 Ballonsystem „cleared for flight“ für den Parabelflugtest am 3.November

Heute, dem 29. Oktober, wurde das Miriam-2 Ballonauswurf-Testsystem erfolgreich einer formellen Sicherheitsüberprüfung (safety review) unterzogen und ist damit für den Parabelflugtest in dem A-310 von NOVESPACE am 3. November freigegeben. Die Freigabe war durchaus kein „Selbstläufer“, da der Ballon durch einen pyrotechnisch betätigten „cable cutter“ freigesetzt wird und bei allem, das mit Sprengstoff zu tun hat, unabhängige Sicherheitsexpeten äusserst penibel mögliche Gefährd... Weiterlesen …

Das Miriam-2 Ballonsystem ist bereit für den Parabelflugtest am 3.November

Am 25. Oktober wird das Miriam-2 Ballonsystem, bereits fertig montiert auf dem für den Parabelflugtest am 3. November erforderlichen Gestell, nach Bordeaux/Marignac transportiert. Unter Schwerelosigkeit soll dann der in dem Ballonbehälter verstaute Ballon mittels eines Federmechanismus aus dem Behälter ausgestossen werden und soll sich anschliessend mithilfe der im verstauten Ballon noch befindlichen Restatmosphäre auf seine volle Länge entfalten.

Die Versuchseinrichtung... Weiterlesen …

31. Tage der Raumfahrt vom 11. bis 15. November 2015 in Neubrandenburg (Aktualisierung)

Die alljährlichen „Tage der Raumfahrt“ in Neubrandenburg finden dieses Jahr vom 13. bis zum 15. November 2015 statt. Das ist bereits die 31. Ausgabe dieses Treffens von Raumfahrtfreunden und -Experten und ist die bedeutendste Raumfahrtveranstaltung in den neuen Ländern in Neubrandenburg, der „Stadt der Raumfahrt“ (siehe Abbildung des Flyers rechts). MSD Mitglied Jacqueline Myrrhe wird wieder maßgeblich am Zustandekommen des Treffens beteiligt sein. Am 11. und 12. November wird... Weiterlesen …

Der MIRIAM-2 Parabelflugtest rückt näher!

Der A-310 Airbus von NOVESPACE

Die von der Firma NOVESPACE durchgeführten Parabelflüge auf dem A-310 Airbus werden minutiös vorbereitet, um einen Erfolg der während der Flüge durchgeführten Schwerelosigkeits-Experimente sicherzustellen. Dazu werden sogenannte „Workshops“ einige Zeit vor jedem Flugtest von NOVESPACE organisiert, bei denen die Durchführung der einzelnen Experimente im Einzelnen besprochen und die Abläufe genau festgelegt werden. Für den Test des Ballon-Auswu... Weiterlesen …