ESA Astronautin nach 6 Monaten auf der ISS zurück auf der ERDE

Quelle: ESA Video

Die ESA Astronautin Samantha Cristoforetti ist nach ihrem Aufenthalt von über 6 Monaten auf der ISSzusammen mit ihren Kollegen Terry Virts und Anton Shgkapelov mit der Soyuz Kapsel in der kasachischen Steppe gelandet. Es ist der bisher längste Aufenthalt einer Astronautin auf der ISS.

Zum erstmal kann man hier einmal in einer live Aufnahme ausführlich verfolgen, wie die Bergung der Astronauten nach ihren dreistündigen Abstieg zur Erde vonstatten geht. Man kann erkennen, wie erschöpft die Astronauten sind und dass sie erst einmal nicht auf eigenen Beinen stehen können.

 

Es dauert eine Viertelstunde, bis die drei Astronauten mithilfe einer zahlreich um die Kapsel versammelten Bergungsmannschaft aus der Kapsel „befreit“ sind. Man sieht, wie „rustikal“ doch diese Kapsel und die Prozeduren sind. Man kann nur hoffen, dass zukünftige Kapseln wie die DRAGON es den Astronauten leichter und bequemer machen, wieder zur Erde zurück zu gelangen. Offensichtlich reicht das intensive Training der Astronauten auf der ISS nicht aus, die Astronauten ausreichend auf die Schwerkraft der Erde vorzubereiten. Bis zu späteren längeren Weltraummisssionen wie zum Beispiel zum Mars und zurück ist wohl noch viel Forschungsarbeit zu leisten

Zurück

11

Schreiben Sie ein Kommentar