Wasser auf dem Mars

Man nimmt heute an, daß wenigstens drei Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit Leben entstehen kann:

  • Das Vorhandensein von flüssigem Wasser.
  • Das Vorhandensein von den Stoffen, die für die organischen Verbindungen benötigt werden.
  • Neben Kohlenstoff und einigen anderen auch Sauerstoff, Stickstoff und Wasserstoff.
  • Die Verfügbarkeit einer geeigneten Energiequelle.

Ob aber Leben automatisch entsteht, sobald diese drei Bedingungen erfüllt sind, oder ob die Entstehung von Leben auf der Erde ein einzelner Glücksfall war, ist noch ungeklärt. Gerade deshalb ist es aber so wichtig, nach Spuren von außerirdischem Leben zu suchen.

Der Mars bietet sich nicht nur wegen seiner relativen Nähe zur Erde an für eine Suche nach Leben, sondern auch aufgrund seiner vielfältigen Ähnlichkeiten mit der Erde.

Sucht man auf Mars nach Wasser, so wird man zunächst einmal enttäuscht: flüssiges Wasser könnte sich auf der Marsoberfläche nicht halten, da es Temperatur und Luftdruck hierfür zu niedrig sind. Auch in der Atmosphäre findet sich kaum Wasserdampf.

MIRIAM2 Missionsprofil
Miriam 2 Missionsablauf (anklicken für Gesamtansicht)
A310 Zero-G
Der Airbus A310 "Zero-G" im Steigflug
Parabelflugteam2017
Die MIRIAM2 Parabelflugteam der MSD hinter dem Testrig (anklicken für volle Ansicht)
Testrig mit Sponsoren Parabelflug 2017
Testrig mit Sponsoren Parabelflug 2017
Die Mars Simulations Station MDRS der Mars Society
Das Miriam Ballonteam mit dem fertiggestellten Miriam 2 Ballon
Verschiedene Phasen der Miriam 2 Ballonentwicklung
Test des Ballons in der Thermal Vakuum Kammer der IABG
60 Jahre seit der ersten Apollo Mondmission

Frohe Weihnachten 2018

Weihnachtgruß 2018

Die Mars Society Deutschland wünscht allen ihren Mitgliedern und Freunden Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2019!

Merry Christmas and a happy New Year 2019 to all members and friends of the Mars Society Germany!

Artikel weiterlesen

Tumbleweed - Windgetriebener Rover zur Oberflächenerkundung am Mars

Tumbleweed Mars Vehicle
Tumbleweed

Das Tumbleweed is ein neuartiger Ansatz zur Mars-Erkundung. Die optimal angeordneten Segel innerhalb der stabilen, fast runden Außenstruktur ermöglichen es dem Rover sich zufällig von den bis zu 360 km/h schnellen Mars-Winden über die Oberfläche blasen zu lassen. So können großflächig Daten gesammelt werden, um einen besseren Eindruck von sonst nicht erreichbaren Gebieten zu bekommen und potentielle Forschungsziele für komplexere Folgemissionen zu selektieren.

Das Projekt wird... Artikel weiterlesen

ESA Rat beschließt Beteiligung an Lunar Gateway und Mars Sample Return Missionen

ESA Ratssitzung 2018

Am 12. und 13. Dezember tagte der ESA Rat im Beisein des NASA Direktors Bridenstein, der die 40-jährig enge Zusammenarbeit zwischen NASA und ESA hervorhob und dabei die exzellente Leistung der ESA mit der pünktlichen Auslieferung des Antriebs- und Versorgung Moduls ESM für die Mond-Umrundungsmission 2020 betonte.

ESA und NASA bestätigten außerdem ihre Zusammenarbeit für die den Mond umkreisende Raumstation "Lunar Gateway",

Artikel weiterlesen

Space X - Besiedlung des Mars mit Riesen-Rakete BFR mit Riesen-Raumschiff

Elon Musk (Space X) schlägt eine bemannte Marsmission mittels einer Riesen-Rakete vor, BFR benannt, die ein Riesen-Raumschiff in eine Erdumlaufbahn bringt. Das Raumschiff wird in der Erdumlaufbahn mit 100 Passagieren und Proviant beladen, die zum Mars transportiert werden.

Artikel weiterlesen

INSIGHT auf dem Mars-ein wichtiger Schritt für die Marsforschung

Jubel im INSIGHT Kontrollzentrum nach der Landung

Gestern um 21 Uhr landete die Marssonde INSIGHT auf dem Mars. Der Jubel im Kontrollzentrum in Pasadena war groß, wie aus den ersten Fernsehbildern zu entnehmen ist.Die Sonde trat nach etwa 6 Monaten Monaten Flugzeit von der Erde zum Mars kurz vor 21 Uhr Ortszeit in die Marsatmosphäre ein und begann damit ihren Abstieg zur Marsoberfläche, die sogenannten "7 Minuten der Angst", die bei einer Erhitzung des Hitzeschilds in der Marsatmosphäre bis zu 2000 °C entscheidend sind.

Artikel weiterlesen

EMC18 in der Schweiz vom 26. bis 28. Oktober - Neues vom Mars

Impressionen von der EMC18

Die 18. Europäische Marskonferenz -EMC18- wurde dieses Jahr von der Schweizer Mars Society ausgerichtet in La-Chaux-De-Fond nahe Neuchâtel statt. La-Chaux-De-Fond ists das "Herz" der Schweizerischen Uhrenindustrie, weshalb die EMC18 auch in dem weltbekannten Uhren-Museum stattfand, das ihren großen Veranstaltungs-Saal für die Konferenz zur Verfügung stellte. Die Foto-Collage gibt einen Eindruck von der Stadt, dem Museum und dem Saal.

Artikel weiterlesen

Ehrung für Sigmund Jähn, den ersten deutschen Astronauten im All

Der erste deutsche Astronaut im Weltall war Dr. Sigmund Jähn aus der DDR für eine 7-tägige wissenschaftliche Mission auf der russischen Salut-6 Raumstation. Die ersten deutschen Astronauten aus der BRD gelangten erst 5 Jahre später mit dem in der BRD entwickelten SPACELAB an Bord des US Space Shuttles ins.

Der sehr bescheiden auftretende und sympathische 81-Jährige aus dem Vogtland nahm bereits mehrfach an den alljährlich ... Artikel weiterlesen

Tag der offenen Tür an der Universität der Bundeswehr München

Am Samstag, den 30. Juni 2018 veranstaltet die Universität der Bundeswehr München einen Tag der offenen Tür.
Mehrere Institute der Universität sind Partner der Mars Society Deutschland beim Projekt MIRIAM/Archimedes.
So wird das Institut für Leichtbau an diesem Tag neben einem studentischen Raketen-Experiment auch aktuelle MIRIAM-Hardware zeigen.

Weitere Highlights für Raumfahrt-Interessierte  sind die Präsentation des Instituts für Raumfahrttechnik und Weltraumnu... Artikel weiterlesen

Die Mars Society schlägt NASA eine bezahlbare bemannte Mondmission vor

Das "Moon Direct" Missionskonzept von Dr. Zubrin

Dr. Robert Zubrin, Gründer und Präsident der Mars Society, Buchautor und international anerkannter Experte für die Ausarbeitung von konkreten Vorschlägen für bemannte Missionen zu Mond und Mars, präsentierte während der jährlichen ISDC Konferenz der "National Space Society" in Los Angeles am 26. Mai 2018 einen Vorschlag für eine bemannte Mondmission, "Moon Direct". Die Präsentation kann hier eingesehen werden.

Das "... Artikel weiterlesen

17. Mars Society Convention in Pasadena, USA

Das Convention Center in Pasadena

Wie jedes Jahr findet auch 2018 wieder die bei Weitem umfangreichste Mars Society Veranstaltung des Jahres, die 17. Mars Society Convention, in den USA statt. Diesmal wieder, wie bereits 2013, in Pasadena bei Los Angeles. Die Themen der Konferenz umfassen die ganze Bandbreite von Allem was mit dem Mars zu tun hat und bietet deshalb Teilnehmern die Gelegenheit, sich umfassend zu informieren und mit Spezialisten von Firmen und Organisationen vor Ort ins Gespräch zu kommen. Hier die während de... Artikel weiterlesen